Jako Trainingsbälle im Vergleich

Jeder Amateurfußballer kennt die Trikots und Trainingsanzüge von Jako. Doch der deutsche Hersteller kann noch mehr. Bei fast jedem Vereins-Ausstatter finden sich verschiedenste Jako Trainingsbälle.

Diese günstigen Bälle gibt es dann sogar meist noch in jeder Größe und jedem Gewicht. Praktisch – da es manchmal schwierig sein kann, den richtigen Lightball für die Jugend zu finden.

Mittlerweile haben die Ballingenieure aus Hollenbach auch neue, eigene Panel-Anordnungen und verklebte Nähte. Erfreulicherweise haben auch mehrere Jako Trainingsbälle schon das IMS Zertifikat was sie auch für die meisten Wettbewerbsspiele zulässt. Das kennt man sonst eigentlich nur von Derbystar.

Jako Trainingsbälle

Top2 Jako Trainingsbälle

Jako Match

„Der Dauerbrenner von Jako“

Jako Speed Trainingsball

„Alles was man machen wollte hat der Ball auch umgesetzt.“

Die Jako Trainingsball-Tester

Hannes B.
Vereinsspieler
Lucas G.
Vereinsspieler
Ben W.
Hobbykicker
Jonas H.
Vereinsspieler
Sven K.
Vereinsspieler
Michael N.
Hobbykicker
Christopher K.
Hobbykicker
Sebastian M.
Hobbykicker
und viele mehr ...

Jako Trainingsbälle & Co. testen?
Jetzt bewerben!

Jetzt bewerben

Alle getesteten Jako Trainingsbälle

Jako-Speed-in-der-Soccerhalle001
Jako Speed

Der Speed Trainingsball kann bei bestimmten Voraussetzungen überzeugen. Hier kannst du herausfinden, ob deine Voraussetzungen die gleichen sind und er für dich eine kostengünstigste Lösung darstellt.

Jako-Match-Training002
Jako Match

Wahrscheinlich hat jeder Amateurfußballer schonmal mit einem Jako-Ball gespielt. Wir haben mit dem Jako Match Trainingsball gekickt und hatten letztendlich gemischte Gefühle.

Jako Trainingsball-FAQ

Was ist das Besondere an Jako Bällen?

Ob Bundesliga oder Kreisliga, alle tragen Jako. Währen der Sportartikel Hersteller bis jetzt vor allem durch seine Sportmode bekannt war, kommen jetzt auch seine Fußbälle stark in den Trend. Mit nur 14 Panels und einer versiegelten Oberfläche erarbeitet sich Jako nach und nach seine Stellung als tatsächlicher Ballproduzent.

Woher kennt man Jako?

Jako ist vor allem im Bereich der Fußballbekleidung tätig und stattet so die Fußball- und Sportwelt mit seinen Waren aus. Der Sportartikelhersteller ist dabei nicht nur in zahlreichen Amateurmannschaften vertreten, sondern findet sich auch bei den Bundesligisten wieder.

Woher kommt die Marke?

Gegründet wurde Jako in Stachenhausen, Stuttgart. Der Hauptsitz liegt in Hollenbach, Mulfingen in Baden- Württemberg, Deutschland. 

Woher kommt der Name Jako?

Jako setzt sich zusammen aus den zwei Flüssen Jagst und Kocher, zwischen denen der Gründerort Stachenhausen liegt.